.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsL-MMordant - Black Evil Master

Mysticum - Planet Satan

MYSTICUMLabel: Peaceville Records

Spielzeit: 47:54 Min.

Genre: Industrial Black Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Was haben "Planet Satan" und "Chinese Democracy" gemeinsam? Nun, beide Alben wurden mit viel Trara angekündigt und der Fan musste dann Jahre auf das Ergebnis warten. Während das letzte Werk von Guns´n´Roses allerdings der Rohrkrepierer des Jahrhunderts war, darf ich begeistert verkünden, dass es sich bei „Planet Satan" um das komplette Gegenteil handelt!

Das Jahrhundertwerk „In the streams of inferno" war ein hasserfüllter Bastard aus fiesestem Black Metal und eiskaltem Industrial und beglückt noch heute, zumal es nur eine Handvoll Bands gibt, die eine ähnliche Herangehensweise gewagt haben. 16 Jahre später kommt nun endlich das langerwartete Zweitwerk heraus und es ist ebenfalls ein absolut tödlicher Killer geworden. Mysticum knüpfen quasi nahtlos an und zelebrieren auch heute noch eine fast beispiellose Gewaltorgie.

Die grandiose Mischung aus Black Metal und Industrial wurde konsequent durchgehalten und über 47 Minuten lang wird erbarmungslos durchgeprügelt, dass einem die Ohren bluten! Das ist vertonte Aggression, musikalische Gewalt der Extraklasse! Das einzige, was mich an der Sache stört, ist der letzte Song „Dissolve Into Impiety", bei dem es sich um achteinhalb Minuten sphärisches Rauschen handelt. Passt einfach nicht zu dem vorangegangenen Overkill. Aber das ist zu verschmerzen!

Natürlich wird s wieder einige Nörgler geben, die sagen, „Die haben sich ja gar nicht verändert, bzw. entwickelt in all den Jahren". Denen möchte ich nur entgegnen: Satan sei Dank!! Wenn ich was von Mysticum hören will, dann genau so was!!!! Und nix softes mit Frauengesang, oder Pagan-Einflüssen!
„Planet Satan" schrammt ganz, ganz knapp an der Höchstnote vorbei. Warum? Einmal wegen dem völlig überflüssigen letzten Song und weil ich im direkten Vergleich die neue Anaal Nathrakh einfach noch einen Ticken geiler und brutaler finde!

Christian Hemmer

XXL-WertungXL-1

Tracklist:

LSD
Annihilation
Far
The Ether
Fist Of Satan
All Must End
Cosmic Gun
Dissolve To Impiety

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Dautha - Brethren Of The Black Soil

dautha coverxxl

Rivers Of Nihil - Where Owls Know My Name

Rivers Of Nihil2018xxl

Ascension - Under Ether

acension 2018xxl

The Grotesquery - The Lupine Anathema

the grotesquery 2018xxl

Sect Pigs - Crooked Backs

Sect Pig  Crooked backs

Traitor - Knee-Deep In The Dead

traitor knee xxl

Gravestone - Sickening

Gravestone Sickeningxxl

Oksennus - Kolme Toista

Oksennus  Kolme toista

Varathron - Patriarchs of Evil

Varathron  Patriarchs of evil

Usurpress - Interregnum

usurpress 2018xxl

Pungent Stench - Smut Kingdom

pungent stench coverxxl

Judaswiege - Ashes of the Heretic

Judaswiegexxl

Nihil Invocation + Funerary Temple - Occultic longing for the essence

Nihil Invocation  Funerary Templexxl

Stillborn - Crave for Killing

Stillborn  Crave for killingxxl

Kingdom - Putrescent Remains Of The Dead Ground

Kingdom  Putrescentxxl

Twitching Tongues - Gaining...

Twitching Tonguesxxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

 uada tour 2018xxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

marduk tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

carnal forge tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

Zum Seitenanfang