.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsL-MLinie - Negative Enthusiasm

Liv Kristine - Vervain

LIV KRISTINE Vervain KopieLabel: Napalm Records

Spielzeit: 45:50 Min.

Genre: Gothic Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Die kleine Norwegerin hat im Moment aber richtig gut zu tun. Das letzte Leaves Eyes Werk ist noch gar nicht so alt, sie ist mit Anneke van Giersbergen und Kari Rueslatten auf Tournee und jetzt kommt auch noch eine neue Solo-CD auf den Markt, ihre mittlerweile fünfte!

Während man bei Leaves Eyes ja bedeutend heftiger musiziert, wurden die Solo Scheiben der Frau Espenæs Krull ja immer poppiger. Und so hatte ich mich auch auf eine Art „Libertine" Part II, oder gar etwas noch poppigeres eingestellt. Aber nichts dergleichen! Schon der Opener „My Wilderness" macht klar, dass es jetzt wieder mehr in Richtung Gothic Rock/Metal geht, eine Entwicklung, die ich persönlich sehr begrüße. Nicht, dass Ihr jetzt denkt, es gäbe eine Wiederbelebung alter Theatre of Tragedy-Zeiten – so weit geht die CD natürlich nicht, aber es ist trotzdem schön, mal wieder ordentliche Gitarren zu hören.

Über die wunderbare Stimme von Liv Kristine brauche ich an dieser Stelle wohl keine Worte mehr zu verlieren, die ist herrlich wie immer! Aber auch die zehn Songs auf „Vervain" sind allesamt hörenswert. Softer, leicht gotisch angehauchter Mädchen Metal, der bei der Zielgruppe definitiv sehr gut ankommen dürfte! Natürlich ist das Ganze schön weichgespült, aber wer bei 'ner Liv Kristine Scheibe etwas anderes erwartet, der sollte sich mal untersuchen lassen. Ich finde den Schritt weg vom Pop, hin zu rockigeren Klängen äußerst begrüßenswert, auch wenn ich ihn echt nicht erwartet hätte. Die astrein produzierten Songs unterhalten mal fröhlich, mal melancholisch, wobei die Höhepunkte sicherlich die Duette mit Michelle Darkness und Doro sind.

Knüppelharte Kuttenrocker sollten natürlich die Finger von „Vervain" lassen, wer etwas aufgeschlossener ist (oder sich bei seiner Freundin einschleimen möchte/muss), der kann mit diesem Album nicht viel falsch machen. So, jetzt muss ich aber Schluss machen – gleich kommt „Shopping Queen" (höhö)

PS: Es gibt von dem Album wohl auch eine „Limited Edition" mit 3 Bonustracks!

Christian Hemmer

XXL-WertungXL-1

Tracklist:

1. My Wilderness
2. Love Decay
3. Vervain
4. Stronghold Of Angels
5. Hunters
6. Lotus
7. Elucidation
8. Two And A Heart
9. Creeper
10. Oblivious
11. Unbreakable (Bonus)
12. Love Decay (Bonus)
13. Stronghold Of Angels (Bonus)

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Meyhnach - Non Omnis Moriar

Meyhnach Non Omnis Moriar CD DIGIPAK 63142 1

A Pale December - The Shrine of Primal Fire

A Pale Decemberxxl

Untervoid – Untervoid

Untervoidxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang