.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsL-M

Mandatory – Cataklysm

mandatory  cataklysmLabel: Indypendent

Spielzeit: 17:05 Min.

Genre: Melodic Death Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

VÖ-Datum: bereits erschienen

Dass gute Musik aus Österreich kommen kann, haben ja The Sorrow bereits bewiesen. Im Melodic Death Bereich hat das Nachbarland mit Mandatory auch einen jungen Vertreter gefunden. Gegründet im Jahre 2003 hat die Band bisher wenig von sich hören lassen, mit der 2011 veröffentlichten Platte „Carbon Black" kam schon das erste Ausrufezeichen der Linzer Mannen.
Die neue EP „Cataklysm" markiert den nächsten Schritt der Band und diesen darf ich nun besprechen.

Mit angenehmen melodischen Triolen beginnt auch der Opener „Condition Zero". Der Shouter könnte meiner Meinung nach besser growlen, aber was die Instrumentalisierung und die Songstruktur betrifft, ist daran rein gar nichts auszusetzen. Alles klingt stimmig und sorgfältig durchdacht. „World Alight" kommt erst mal unheimlich daher, kontert den düsteren Beginn aber mit einem schönen Thrashriff. Das klingt fast nach alter Schule, wobei das Tempo nicht durchgängig gehalten wird. Mit Abwechslungsreichtum ist der Track auch gesegnet, was einen langweiligen Moment gar nicht erst aufkommen lässt. Das Gitarrensolo ist auch nicht zu verachten und so kann ich schon mal auf eine gelungene erste Hälfte blicken.

„The Road" entlädt sofort einen druckvollen Sound, der nach einer Mischung aus jungen Trivium und späten Megadeth klingt. Selbst im Midtempo wirkt der Song sehr dicht und mächtig, könnte aber ein wenig besser abgemischt sein, besonders in den tieferen Ebenen. Der Refrain ist schon fast zu poppig, das verzeiht man der Band aber hinsichtlich ihrer songdienlichen Qualität gerne. „In Quiet Moments" schlägt die melodische Kerbe genauso gut wie seine Vorgänger. Die Abwechslung aus Triolen und Sextolen wirkt sich gut auf das Klangbild aus, der Break ist gut platziert und bietet dem Solo eine gute Grundlage. Ein Basssolo gibt es auch noch und damit schließt sich eine erstaunlich gute EP ab.

Keine Frage, die Band hat es technisch absolut drauf. Man vermischt Thrash und Melodic Death Metal sehr gekonnt und ohne Zwang zu einem guten Mix. Der Sänger könnte noch ein wenig an sich arbeiten, aber sonst macht er seinen Job ganz gut. Potenzial hat die Band allemal und es gibt sogar eine Special Edition dieser EP, die ein digitales Booklet, Bandfotos und sogar Gitarrentabs für alle Songs beinhaltet. Das nennt man Value for money!

„Cataklysm" ist eine ausgewogene EP, die das Potenzial einer österreichischen Band gut in Szene setzt. Zwar hätten diese vier Songs eine bessere Produktion verdient, aber jeder Melodic Death Fan dürfte seine Freude mit der EP haben. Meine Empfehlung: holt sie euch!

xl

Ben Denkers

Tracklist:

1. Condition Zero
2. World Alight
3. The Road
4. In Quiet Moments

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Varathron - Patriarchs of Evil

Varathron  Patriarchs of evil

Usurpress - Interregnum

usurpress 2018xxl

Pungent Stench - Smut Kingdom

pungent stench coverxxl

Judaswiege - Ashes of the Heretic

Judaswiegexxl

Nihil Invocation + Funerary Temple - Occultic longing for the essence

Nihil Invocation  Funerary Templexxl

Stillborn - Crave for Killing

Stillborn  Crave for killingxxl

Kingdom - Putrescent Remains Of The Dead Ground

Kingdom  Putrescentxxl

Twitching Tongues - Gaining...

Twitching Tonguesxxl

Preceptor - Dogmatismo

Preceptorxxl

Day of Execution - Inevitable End

day of executionxxl

Crematory – Oblivion

creamtory 2018

Killing Addiction - Omega Factor

Killing Addiction

Morbid Evils – Deceases

morbid evils 2017xxl

Skeletal Remains – Devouring Mortality

skeletal remains 2018xxl

Evil Warriors - Fall From Reality

Evil Warriorsxxl

Solstice - White Horse Hill

solstice coverxxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

 uada tour 2018xxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

marduk tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

carnal forge tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

Zum Seitenanfang