.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsI-KImpaled Nazarene - Vigorous And Liberating Death

Infernal Manes: Infernal Manes

Infernal Manes  Infernal ManesLabel: Edged Circle Productions

Spielzeit: 33:47 Min.

Genre: Heavy Metal

Info: MySpace

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Eine ziemlich verworrene und verwirrende Angelegenheit ist dieses Album der norwegischen Band Infernal Manes. Laut meinen Informationen eine Formation, in der u.a. so illustre Namen wie Isacariah (ex-Immortal, jetzt Dead to this World), oder Thurzur (Dead to this World, Gaahlskagg...) abhängen. Soweit ja ganz ok, doch handelt es sich bei der vorliegenden CD mitnichten um aktuelle Musik der Kollegen, sondern um die Wiederveröffentlichung des "Battle of souls" Demos aus dem Jahre 2003. Nur dass damals komplett andere Leute in der Truppe gespielt haben - ein wenig strange.....

Aber was soll's, werfen wir mal ein Ohr auf die Musik. Hier gibt es die volle Retro-Breitseite, denn die Musiker zelebrieren hier mit Inbrunst die Helden ihrer Jugend, als da wären Iron Maiden, Judas Priest, ein bisschen Manowar und ganz viel Accept. Das hört sich zunächst auch ganz gut an, wird im Laufe der Scheibe aber immer langweiliger. Den Songs fehlt einfach der nötige Biss und vor allem der Wiedererkennungswert. Die Musik rauscht an einem vorbei, unterhält dabei auch ganz nett, aber wirklich hängen bliebt nix. Da hilft auch die abschließende Coverversion des Mercyful Fate Klassikers "Come to the Sabbath" nicht wirklich. (Auch wenn's, traurig aber wahr, der beste Song des Albums ist!)

Kann man sich anhören, muss man aber nicht. Wer dieses Album verpasst, hat nicht wirklich was verpasst...

Christian Hemmer

XXL WertungM

Tracklist:

1. Symphony of War 03:51
2. Infernal Manes 06:50
3. Mind Destructor 06:35
4. The True Force of Power 04:32
5. Battle of Souls 06:54
6. Come to the Sabbath (Mercyful Fate cover)

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang