.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsI-KKatechon: Coronation

Karne - Faith in Flesh

KARNE-CoverLabel: Quality Steel Records

Spielzeit: 47:20 Min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 21. November

 

Die Verbindung von rasendem Black Metal und gnadenlos guten Melodien ist ein Unterfangen, das nur ganz wenigen Bands so richtig gut gelungen ist. Auch nach fast zwanzig Jahren ist meiner Meinung nach immer noch Dissections „Storm of the Lights Bane" das ultimative Album in dieser ganz besonderen Sparte des Metals.

Nun kommt aber eine ganz frische Band aus Frankreich, die sich anschickt, genau diesem Subgenre wieder frischen Wind einzuhauchen – Quatsch: Einzuprügeln!! 2011 von Fräulein „Eingeweide" (!!! – Sven) gegründet, gab es 2012 ein „MMXII" benanntes zwei Track Demo (beide Songs finden sich übrigens auf dem hier vorliegendem Debut wieder!) und das hat irgendwie den Weg zum Kollegen Malte von Quality Steel Records gefunden. Dem Gehörnten sei Dank kann man da nur sagen, denn uns wäre sonst eine extrem geile Band entgangen!! Wie oben schon angedeutet liefern uns die Franzosen ein ultrahartes Brett ab, rasende Gitarren, eine verdammt kranke und garstige Stimme und trotzdem finden sich in den insgesamt zehn Songs so dermaßen geile Melodien, dass man es kaum glauben möchte! Ich übertreibe definitiv nicht wenn ich „Faith in Flesh" ganz nahe an oben erwähntes Jahrhundertwerk der Schweden rücke!

Aber damit nicht genug der Überraschungen. Wie ich schon angedeutet habe, ist der Kopf hinter Karen eine Frau namens Eingeweide (manchen vielleicht bereits als „Elo Isdead" von Dehumanize oder „Celinda Bathory" von Darkarma bekannt), die aber auch das Mikro übernimmt! Und das macht sie ganz hervorragend, denn nicht nur, dass man sie von irgendwelchen männlichen Kollegen kaum zu unterscheiden ist, auch ist ihre markante Stimme ein weiterer großer Pluspunkt, der das Werk mit Bravour komplettiert!

„Faith in Flesh" ist ganz großes Tennis geworden. Schon lange habe ich nicht mehr eine derart gelungene Kombination von Aggression und Hass mit Melodien und qualitativ verdammt hochwertigen Songs gehört! Alle Daumen hoch!

Christian Hemmer

XXL-WertungXL-1

Tracklist:

1. Agony
2. Darkest Fear
3. The Mass Grave
4. Karne *
5. Kill Me Again
6. Carnage Path
7. C.R.U.D.
8. Gore Me *
9. Day & Night (Agony part II)

* exclusive bonus tracks for the CD version

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Revolting - The Monolith Of Madness

revolting 2018xxl

Decaying - To Cross The Line

Decayingxxl

Kadaverficker - KFFM 931.8

kadaverficker 2018xxl

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang