.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsI-KKatechon: Coronation

Isole - The Calm Hunter

ISOLE 2014Label: Cyclone Empire

Spielzeit: 51:53 Min.

Genre: Doom Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Shop

Hörprobe: Soundcloud

VÖ-Datum: 28. November 2014

 

Das Doom-Genre ist mittlerweile in zahlreiche Subgenres aufgesplittert, vom ursprünglichen Black Sabbath Sound, über Funeral Doom bis hin zu monströsen Drone-Klängen. Das, was die Schweden von Isole auf ihrem neuen und gleichzeitig sechsten Longplayer präsentieren, gehört dagegen eindeutig in die Ecke des „Epic Doom".

Diese Spielart des Doom gehört definitiv nicht zu den langsamsten, deshalb dürfte es niemanden verwundern, dass die Kollegen mit ihrem Opener und Titeltrack ganz schön heftig einsteigen. Das hinterlässt sofort einen verdammt guten Eindruck, denn die Herren zeigen von Anfang an, was sie an Qualität zu bieten haben. Sehr schön sind vor allem die beiden Sänger, von denen der eine sich in melodisch-klaren Gefilden bewegt (und das ganz wunderbar!!) und sein Kollege hin und wieder ein paar gepflegte Growls beisteuert – Herrlich!

Die Songs der Schweden sind voller Melancholie, pendeln zwischen tonnenschweren Riffs und episch-langsamen Passagen. Stellt Euch eine Mischung aus Candlemass, Spolitude Aeturnus und den frühen Grand Magus vor und ihr habt so ungefähr einen Eindruck davon, was Isolde zu bieten haben. Diese Musik ist voller Emotionen und lässt den Hörer zu keiner Sekunde kalt. Die Mischung zwischen „hart" und „zart" ist nicht nur beim Gesang hervorragend ausbalanciert.

Ein herrliches Album, das von der Songqualität und der mitreißenden Atmosphäre her ohne Zweifel zur Champions League der Epic-Doom Bewegung gezählt werden muss!! Großartige Musik, großartige Stimmen – einfach nur herrlich!!!

Christian Hemmer

XXL-WertungXL-1

Tracklist:

1. The Calm Hunter
2. Dead To Me (The Destroyer Part I)
3. Into Oblivion
4. The Eye Of Light
5. Perdition
6. Alone In Silence
7. My Regret (The Destroyer Part II)

 

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Revolting - The Monolith Of Madness

revolting 2018xxl

Decaying - To Cross The Line

Decayingxxl

Kadaverficker - KFFM 931.8

kadaverficker 2018xxl

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang