.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsI-K

Kermania – Kehre Heim

KERMANIA-CoverLabel: Folter Records

Spielzeit: 53:49 Min.

Genre: Black Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Kermania ist eine Ein-Mann-Band aus Nordrhein-Westfalen. Kopf der Band ist Weigand, der als Mitglied der Live-Besetzung von Truppensturm bekannt ist, dieser greift auf seinen Veröffentlichungen auf Session-Musiker zurück, um das Line-Up zu komplettieren. Die Band wurde 2001 gegründet und hat 2006 ihr Debütalbum „Ahnenwerk" veröffentlicht, ab diesem Zeitpunkt ist es Still um die Band geworden. Diese melden sich nun acht Jahre später auf Ván Records mit ihrem neuen Album „Kehre Heim" zurück.

Eigentlich bin ich kein Freund von Musik die sich thematisch mit Patriotismus und Krieg beschäftigt, daher war ich beim ersten Hördurchlauf skeptisch, ob Kermania mich überzeugen wird. Musikalisch bewegt man sich hier im Bereich des Melodic Black Metal, der mit Chorpassagen und schönen Melodiebögen angereichert ist, dies wirkt jedoch zu keiner Zeit kitschig oder überladen, sondern wertet die Musik deutlich auf. Vergleichbar ist das Album musikalisch sicherlich mit der ein oder anderen Pagan-Metal Kombo, ohne jedoch auf die klassischen Folk-Elemente zurück zu greifen. Das Album hat sehr viel hymnische Elemente und so hat die Musik einen sehr epischen Charakter, man bewegt sich allerdings weiterhin innerhalb des Black Metals. Die Instrumentierung ist souverän und lässt zumindest meiner Meinung nach keine Kritikpunkte offen, vor allem das Gitarrenspiel bleibt mir positiv in Erinnerung. Lediglich der Gesang kann nicht immer vollends überzeugen, wird er doch stellenweise unausgereift oder unpassend. Im Gegensatz dazu kann der Gesang auf emotionaler Ebene die dargebotene Musik perfekt transportieren. Als lyrische Themen kann man hier vor allem Patriotismus und das Mittelalter herausstellen. Wenn ihr euch einen ersten Eindruck vom Album verschaffen möchtet, so solltet ihr euch den Song „Kehre Heim" (oben als Hörbeispiel verlinkt) anhören, dieser deckt so ziemlich alle Facetten des Albums in einem Lied ab und ist auch gleichzeitig der Stärkste des Albums und daher nicht umsonst der Titeltrack.

 

Kermania liefern mit „Kehre Heim" ein gutes Album ab, welches sicherlich seine Glanz- und Schattenseiten hat. Generell müsste man hier meiner Meinung nach noch etwas am Gesang feilen um das Ergebnis zu perfektionieren. Durch die Emotionale Tiefe des Albums hat es mich dennoch überzeugt.

Moritz Naczenski

XXL-WertungL

 

Tracklist:

1. Kehre Heim
2. Holde auf seidnem Fuß
3. Kalter Nebel
4. Der Bucklige Knecht
5. Ungewohnte Last
6. Für die Heimat
7. Begleite Mich Fort

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang