.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsI-KKatechon: Coronation

Knight Area - Hyperdrive

knight-area-hyperdriveLabel: Laser´s Edge Records

Spielzeit: 52:53 Min.

Genre: Prog Rock

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Diese Platte ist einfach unglaublich! Was die fünf Musiker aus unserem Nachbarland Holland auf ihrem fünften Longplayer auf die Beine gestellt haben ist einfach nur der Hammer! Bislang kannte ich die Band noch gar nicht und wenn die Kollegen auf „Hyperdrive" ihren Sound nicht grundlegend geändert haben sollten, dann habe ich hier definitiv etwas verpasst!

Schon der Opener „Afraid of the dark" trifft bei mir voll ins Schwarze. Was für Gitarren, was für geniale Melodien und dann die unglaublich emotionale Stimme von Sänger Mark Smit, besser kann eine Platte gar nicht starten. Und auch wenn der folgende Track „The lost world" erheblich ruhiger ausfällt und ordentlich das Tempo herausnimmt, so mindert das meine Begeisterung keineswegs!

Durch die massiv eingesetzten Keyboards bekommt der Sound der Niederländer einen verdammt geilen, sehr intensiven symphonischen Touch, der die 11 Songs auf der CD mal warm umspielt, mal episch unterstützt, aber auch mit viel Druck vorantreiben kann. Die Kollegen schaffen es, topmodern und gleichzeitig ordentlich „Retro" zu klingen. Es gibt Anleihen an moderne Prog Sounds, aber viel mehr bringen mich die Klänge der Band zurück in die Achtziger, zu Formationen wie Saga oder Pallas.

Jeder einzelne Song auf dieser CD ist ein kleines Meisterwerk. Ob hart, oder zart, Knight Area überzeugen mit jeder Note! 11 grandiose Kompositionen warten auf den Prog Rock Freund, voller Emotionen, symphonisch bis bombastisch, aber zu keiner Sekunde kitschig oder peinlich, ganz im Gegenteil! Die Musiker sind großartig und über den wunderbaren Gesang habe ich mich ja bereits positiv geäußert. Sogar Arjen Anthony Lucassen (Ayreon) konnte man für einen kleinen Gastbeitrag gewinnen und der gibt sich bestimmt nicht für jede Wald und Wiesen-Kapelle her!

Bei mir läuft die CD gerade rauf und runter, ich halte „Hyperdrive" für eines der besten Prog Rock Alben der letzten Zeit und lege jedem Musikfreund dieses Werk wärmstens ans Herz!!

Christian Hemmer

XXL-WertungXXL

Tracklist:

Afraid Of The Dark
The Lost World
Bubble
This Day
Crimson Skies
Avenue Of Broken Dreams
Living In Confusion
Stepping Out
Running Away
Songs From The Past
Hypnotised

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Revolting - The Monolith Of Madness

revolting 2018xxl

Decaying - To Cross The Line

Decayingxxl

Kadaverficker - KFFM 931.8

kadaverficker 2018xxl

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang