.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsG-HHell:On: Once Upon A Chaos...

Goatblood: Adoration of Blasphemy and War

Goatblood  Adoration of blasphemy and warLabel: Dunkelheit Produktionen

Spielzeit: 31:06 Min.

Genre: War Black Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

Hörprobe: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Noch klingen die drei Songs von ihrer geilen Split mit Nuclear Perversion in meinen Ohren, schon kommen Goatblood mit ihrem ersten Longplayer an den Start. Die Vorfreude war entsprechend groß, aber meine zugegeben hochgesteckten Erwartungen werden auf "Adoration of blasphemy and war" nicht enttäuscht! Das Album ist eine einzige Kampfansage an alle Weicheier, Möchtegern Black Metaller und natürlich Christen!

Den auf der Split eingeschlagenen Weg führen die beiden Protagonisten unbeirrt fort und setzen sowohl musikalisch, als auch beim Sound noch ordentlich einen drauf! Das Ganze ist unglaublich brutal und umgibt sich mit einer Atmosphäre von Apokalypse, Atomkrieg und Misanthropie - Herrlich! War Black Metal vom Allerfeinsten, wer auf Tanzkapellen wie Archgoat, Goatpenis und ähnliche Kollegen steht, kann hier bedenkenlos zuschlagen! Goatblood schafft es ganz locker, mit all den großen Namen mitzuhalten und braucht sich da wirklich nicht zu verstecken. Dabei verstehen es die Kollegen auch sehr gut, dass man für die höchstmögliche Brutalität nicht zwangsläufig immer nur der Raserei verfallen muss, sondern auch zwischendurch mal im Mid-Tempo unglaublich machtvoll rüberkommt.

Eine musikalische Orgie der Gewalt, dreckig, aggressiv und ursprünglich. Und wer so geschmackvolle Songtitel wie "Eve pisses on Adam", oder "Animal Anal Acrobatic" in seinem Repertoire hat, den schließen wir doch eh sofort in unser tiefschwarzes Herz! Es ist aber auch eine Wohltat, neben den vielen glattpolierten, seelenlosen Produktionen gerade auch im Extrem Metal Sektor, ein so raues und ungeschliffenes Zeug zu hören! Und dann soll es das gute Stück demnächst wohl auch auf Vinyl geben! Da bleiben doch keine Wünsche offen, oder?

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Appearance of the Goatlord 01:56
2. Sado Liquidator 02:42
3. Animal Anal Acrobatic 01:54
4. Arkoholocausted 01:57
5. Eve Pisses on Adam 02:08
6. Deluge in Heaven 01:41
7. Bombing Blood 02:27
8. Necromorph Application Point 02:13
9. Human Waste Disposal 02:06
10. Trident Worship 01:39
11. OP Vulva 02:02
12. Ascension to the South 02:34
13. Fisting Mary. Amen. 01:52
14. Trumpets of Baphomet 02:07
15. La Chisea della Capra 01:48

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Revolting - The Monolith Of Madness

revolting 2018xxl

Decaying - To Cross The Line

Decayingxxl

Kadaverficker - KFFM 931.8

kadaverficker 2018xxl

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang