.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsG-H

Hackneyed: Inhabitants of Carcosa

Hackneyed InhabitantsOfCarcosa Frontcover webLabel: CoMa Tone Record

Spielzeit: 45:17 Min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 15. Mai 2015

 

Kennengelernt habe ich die Band mit ihrem 2009er Album "Burn After Reaping" und habe mich sofort mit dem von den Jungs gespielten Death Metal angefreundet. Leider haben uns die Kollegen nach ihrem letzten Longplayer "Carnival Cadavere" (2011) doch glatt vier Jahre auf ein weiteres Lebenszeichen warten lassen (schämt Euch!).

Doch nun steht endlich mit "Inhabitants of Carcosa" Album Nummer vier in den Startlöchern und die Band präsentiert sich dort runderneuert (Gitarre und Bass wurden mit neuen Mitstreitern besetzt!) mit zehn neuen Songs und auf dem eigenen Label!

Ihrem Sound (moderner, grooviger Death Metal, hart an der Grenze zum Deathcore) sind die Herren grundsätzlich treu geblieben, haben diesen aber deutlich verfeinert. Die Songs sind trotz aller Brutalität, die definitiv nicht zu kurz kommt, abwechslungsreich und vielschichtig, die Band variiert zum Beispiel gekonnt das Tempo zwischen rasend schnell und stampfendem Midtempo. (besonders schön beim Song "In Carcosa" zu erkennen). Das tut dem Gesamteindruck natürlich sehr gut, so dass ich mit Fug und Recht sagen kann, dass "Inhabitants of Carcosa" das mit Abstand beste Album der Tanzkapelle aus Aalen ist!

Technisch ist die Band fit wie nie (gerade Tim Cox an den Trommeln legt einen Wahnsinns-Auftritt hin!) und auch Goldkehlchen Philip Mazal growlt herzerweichend geil! Ein mehr als gelungenes Comeback der Band. Niveauvoller, moderner Death Metal - brutal und aggressiv, aber gleichzeitig auch verspielt und abwechslungsreich! Schön, dass Ihr wieder da seid, Jungs!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. The Flaw Of Flesh 04:11
2. God's Own Creation 05:13
3. Now I Am Become Death 04:52
4. Re-Animator 04:46
5. Ashfall 04:01
6. The Tightrope 04:21
7. In Carcosa (The Yellow King) 05:22
8. Years In The Dark 04:27
9. Death Toll (ft. Nikita Kamprad) 04:52
10. Klown 03:17

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Meyhnach - Non Omnis Moriar

Meyhnach Non Omnis Moriar CD DIGIPAK 63142 1

A Pale December - The Shrine of Primal Fire

A Pale Decemberxxl

Untervoid – Untervoid

Untervoidxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang