.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsG-HHate Force One - Wave of Destruction

Gehennah: Metal Police

Gehennah  Metal PoliceLabel: Metal Blade Records

Spielzeit: 31:22 Min.

Genre: Rock´n´Roll/Punk

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Dieses Jahr ist Weihnachten bereits im Februar! Warum? Nun, weil eine der allergeilsten, dreckigsten und saucoolsten Bands dieses Planeten sich aus dem Koma erhoben hat und uns nach zwölf Jahren mit neuem Material beglückt! Es handelt sich selbstverständlich um die schwedische Krawallkapelle GEHENNAH! (Merke; mit "h" hinten = immer schon cool gewesen, ohne "h" = früher geil, heute Scheiße! Nur so nebenbei!)

Obwohl, so ganz neu sind die Sachen nicht. Vielmehr handelt es sich um die im letzten Jahr veröffentlichte EP "Metal Police" (Von der aber irgendwie keine Sau Notiz genommen hat. Ich hatte jedenfalls keine Ahnung von der Scheibe!!), plus zwei neue Tracks und sechs Neuaufnahmen alter Gehennah-Gassenhauer.

Was die Mucke angeht, so kann ich behaupten, dass sich in der ganzen Zwischenzeit nix geändert hat! (Juchhe!!!) Gehennah spielen immer noch denselben schweinegeilen Rotz von Rock'n'Roll/Punk/Metal wie eh und je. Asi-Straßenrock vom allerfeinsten halt! Es gibt für mich eigentlich nur noch die legendären Motörhead, die in diesem Genre noch besser, noch cooler sind (Aber wer kommt auch schon an Lemmy vorbei?). Also, hoch mitte Bierpullen und ein fettes "Prosit" gen Schweden geschickt! "Metal Police" dudelt bei mir derzeit rauf und runter und meine Begeisterung über dieses "Comeback" steigert sich von Mal zu Mal. Hoffen wir, dass nach diesem fulminanten Einstand die Kollegen schon bald ein ganz neues Album an den Start bringen! Jetzt brauch' ich erst mal was zu trinken, schreiben macht irgendwie so einen trockene Mund...

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Trackliste:

01. Metal Police
02. Four Knuckle Facelift
03. Crime Career
04. Fuck 'em All
05. Carve Off Your Face
06. Black Jack Looser
07. Decibel Rebel
08. 666. Drunks & Rock n' Roll
09. Bitch with a Bulletbelt
10. Hellstorm
11. Six Pack Queen
12. Piss Off, I'm Drinking

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Revolting - The Monolith Of Madness

revolting 2018xxl

Decaying - To Cross The Line

Decayingxxl

Kadaverficker - KFFM 931.8

kadaverficker 2018xxl

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang