.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsA-BAnti-Flag: American Spring

Anti-Flag: American Spring

anti flag american spring 7673Label: Spinefarm Records

Spielzeit: 40:27 Min.

Genre: US-Punk

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Vevo

VÖ-Datum: 22. Mai 2015

 

Es ist schön, dass es immer noch Legenden gibt, die sich nicht aufgelöst, oder (was ich schlimmer finde!) sich selbst verraten haben! Die Pittsburgher Polit-Punk-Band Anti-Flag ist definitiv so eine Legende. Seit 1993 aktiv und immer noch dort zugange, wo es der Gesellschaft und dem System weh tut erfreuen uns die Kollegen mit einem neuem Album, drei Jahre nach „The General Strike“.

Und das neue Material dürfte keinen Fan der Band enttäuschen! Ok, die Herren sind vielleicht nicht mehr ganz so aggressiv (musikalisch) unterwegs, verstehen es aber immer noch ganz vorzüglich, den musikalischen Spagat zwischen Punk Wurzeln und eingängigen Melodien zu vollziehen, auch wenn man sich immer mehr weg vom Hardcore bewegt (finde ich ganz persönlich sogar ganz cool!). Textlich geht es selbstverständlich wieder in die Vollen, hier wird kein Blatt vor den Mund genommen und eine Breiseite nach der anderen gegen Militarismus, Kapitalismus und Kommerzdenken gefeuert! Obwohl diese Bezeichnung bei der betont pazifistischen Band vielleicht etwas fehl am Platze ist! Auf jeden Fall ist es eine Wohltat zu hören, dass es neben diesen ganzen unsäglich US-Pop-Punk Gesellen immer noch „echte“ Punks gibt, die nicht schweigen, sondern immer wieder den Finger in die schlimmsten Wunden der Gesellschaft bohren und nie aufhören unbequem zu sein!

„American Spring“ ist ein verdammt geiles Album geworden, wobei mein ganz persönlicher Favorit das grandiose „Brandenburg Gate“ ist (knapp gefolgt von „Sky falls down“). Gäste hat es übrigens auch wieder gegeben, so geben sich zum Beispiel Tim Armstrong (Rancid) und Tom Morello (Rage Against The Machine) die Ehre! Geile Band mit einem großartigen Album!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1)Fabled World
2)The Great Divide
3)Brandenburg Gate
4)Sky Is Falling
5)Walk Away
6)Song For Your Enemy
7)Set Yourself On Fire
8)All of The Poison, All of The Pain
9)Break Something
10)Without End
11)Believer
12)To Hell With Boredom
13)Low Expectations
14)The Debate Is Over (if you want it)

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang