.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsA-BBison B.C. - Lovelessness

Blizzen: Time Machine

blizzen cover smLabel: High Roller Records

Spielzeit: 23:24 Min.

Genre: Heavy Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 17. April 2015

 

Mit den Hessener Jungspunden Blizzen erscheint eine weitere deutsche Old School Kapelle, die sich dazu anschickt Skull Fist, Cauldron und Co. Konkurrenz zu machen. Nach Stallion im letzten Jahr wollen nun Blizzen (mit vergleichbarem Sound) durchstarten. High Roller Records veröffentlichen die Debüt EP, ein gutes Zeichen für die Band und ein Vertrauensbeweis des Labels. Letzteres kann man sehr gut nachvollziehen, denn schon nach ein paar Umdrehungen sollte „Time Machine“ jeden Genre Fan überzeugt haben!
Keiner der fünf Songs fällt qualitativ ab, Blizzen bieten konstant hohen Unterhaltungswert und begeistern mit der subtilen Melodieführung, mit der auch viele NWOBHM Bands der zweiten und dritten Reihe punkten konnten. Blizzen’s ‚Peace is for the Weak‘ oder den (passend benannten) Titelsong könnte man sich so z.B. auch bei Bashful Alley oder White Spirit vorstellen. Nur mit einer guten Portion mehr Schmiss und etwas kraftvollerer Produktion als es den meisten Underground Bands der frühen 80er beschieden war. Dennoch fügt sich auch der Klang dieser EP perfekt ins Gesamtbild aus Texten, Riffs und Gesang ein.

Wer echten Old School Heavy Metal und die NWOBHM mag, also die ganz frühe Glanzzeit des Genres von ca. 1979-'83 abfeiert, kommt an „Time Machine“ einfach nicht vorbei. Und es sei gesagt, dass Blizzen, ähnlich wie die eingangs genannten Bands, es schaffen einen eigenständigen Klang und individuelles Songwriting einzubringen statt lediglich Iron Maiden Riffs runterzuleiern. Toller Einstand!

Ansgar Hastenpflug

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Strike the Hammer
2. Pile on the Pressure
3. Peace is for the Weak
4. Time Machine
5. Gone Wild

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Meyhnach - Non Omnis Moriar

Meyhnach Non Omnis Moriar CD DIGIPAK 63142 1

A Pale December - The Shrine of Primal Fire

A Pale Decemberxxl

Untervoid – Untervoid

Untervoidxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang