.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsA-B

An Autumn For Crippled Children: The Long Goodbye

An Autumn For Crippled Children  The long goodbyeLabel: Wickerman Recordings

Spielzeit: 41:08 Min.

Genre: Post Black Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Die aus den Niederlanden stammende Formation existiert seit 2008 und war seitdem recht fleißig, denn "The Long Goodbye" ist bereits ihr fünftes Album. Der etwas seltsame Bandname soll sich übrigens von einem Song der englischen Black/Gothic Band "Ebonylake" ableiten. Warum, weshalb? Ich habe keine Ahnung!!

Also lieber hin zur Musik. Schon der erste Blick auf Titel und das (sehr gut gemachte) düster/traurige Cover der CD lassen erahnen, dass es hier nicht wirklich fröhlich zur Sache geht. Und so ist es auch, denn An Autumn For Crippled Children spielen lupenreinen Post-Black Metal, wie man ihn sich typischer kaum vorstellen kann. Nun ist es aber mittlerweile so, dass man mit dieser Art von Musik gerade überschüttet wird und sich eine Band schon extrem anstrengen muss, um aus dieser Masse auch hervor zu ragen! Vor einigen Jahren war das noch etwas anders und damals hätte mich das Album wahrscheinlich auch mehr begeistert.

Um es klar zu stellen: "The Long Goodbye" ist ganz ordentlich geworden, für Genre-Fanatiker wahrscheinlich sogar ein Leckerbissen. Ich vermisse allerdings das gewisse "Etwas", das ganz Besondere, was die Band von anderen abhebt. Das kann mir das vorliegende Werk leider nicht geben. Es ist solide gemachter Post Black Metal, der allerdings nach einer gewissen Zeit eher ermüdet, als fasziniert. Das sollte Musik natürlich nicht tun und deshalb gibt es hier und heute nur ein "L" für dieses Album.

Christian Hemmer

XXL WertungL

Tracklist:

1. the long goodbye 04:58
2. converging towards the light 04:13
3. a new form of stillness 04:03
4. only skin 05:01
5. when night leaves again 04:11
6. she's drawing mountains 04:40
7. endless skies 05:44
8. gleam 03:54
9. the sleep of rust 04:22

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Atomwinter - Catacombs

Atomwinter Catacombsxxl

Absolutum - Absolutum

Absolutumxxl

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang