.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsAshcloud - Kingdom Of The Damned

The Crown - Cobra Speed Venom

the crown 2018Label: Metal Blade Records

Spielzeit: 47:29 min.

Genre: Death/Thrash Metal

Info: Facebook

Hörprobe: Youtube

Album kaufen: sm-metal-shop

VÖ-Datum: bereits erschienen

Was für ein geiles Coverartwork, was für ein saucooler Albumtitel! Die Schweden von The Crown wollen es mit ihrem neuen Longplayer aber wirklich wissen und der Vorgeschmack, den sie mit ihrer 2-Track-7" "Iron Crown" im Januar abgeliefert haben, liess auf Großes hoffen. Und genau das liefern die Kollegen mit "Cobra Speed Venom" auch ab!! Eine perfekte Mischung aus Thrash und Death Metal, brutal bis zum Anschlag, fast durchgehend wird das Gaspedal metertief in den Asphalt getreten und das Ganze wurde mit einer Spielfreude eingeprügelt, dass man meinen möchte, hier wäre ein Haufen Jungspunde am Werk. Der 2015er Vorgänger "Death is not dead" war ja schon ein verdammt fettes Teil (ähmmm.... – der verwunderte Sven), aber irgendwie haben es die Schweden geschafft, diesmal noch 'ne ordentliche Schippe draufzulegen. So ein Album hätte ich mir von Slayer schon seit Jahrzehnten gewünscht! Ich bin von Vorne bis Hinten entzückt!! Das Einzige, was mich stört ist, dass uns die Kollegen von Metal Blade für die Rezension nicht die Bonustracks des Digipacks zur Verfügung gestellt haben, dort gibt es nämlich nochmal zwei (höchstwahrscheinlich ebenfalls schweinegeile!!!) Songs als fröhliche Beigabe. Schade, aber da kann ja die Band nix dafür. "Cobra Speed Venom" lässt mich auf jeden Fall seit einigen Tagen voller Begeisterung durch die Wohnung hüpfen. (Vielleicht sollte ich doch mal die Wände abpolstern??) Alle Daumen hoch für diese geile Platte!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Destroyed By Madness
2. Iron Crown
3. In the Name of Death
4. We Avenge!
5. Cobra Speed Venom
6. World War Machine
7. Necrohammer
8. Rise In Blood
9. Where My Grave Shall Stand
10. The Sign of the Scythe
11. Nemesis Diamond (bonus track)
12. The Great Dying (bonus track)

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Dautha - Brethren Of The Black Soil

dautha coverxxl

Rivers Of Nihil - Where Owls Know My Name

Rivers Of Nihil2018xxl

Ascension - Under Ether

acension 2018xxl

The Grotesquery - The Lupine Anathema

the grotesquery 2018xxl

Sect Pigs - Crooked Backs

Sect Pig  Crooked backs

Traitor - Knee-Deep In The Dead

traitor knee xxl

Gravestone - Sickening

Gravestone Sickeningxxl

Oksennus - Kolme Toista

Oksennus  Kolme toista

Varathron - Patriarchs of Evil

Varathron  Patriarchs of evil

Usurpress - Interregnum

usurpress 2018xxl

Pungent Stench - Smut Kingdom

pungent stench coverxxl

Judaswiege - Ashes of the Heretic

Judaswiegexxl

Nihil Invocation + Funerary Temple - Occultic longing for the essence

Nihil Invocation  Funerary Templexxl

Stillborn - Crave for Killing

Stillborn  Crave for killingxxl

Kingdom - Putrescent Remains Of The Dead Ground

Kingdom  Putrescentxxl

Twitching Tongues - Gaining...

Twitching Tonguesxxl

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

 uada tour 2018xxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

marduk tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

carnal forge tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

Zum Seitenanfang