.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsGhost – Popestar

Hades Archer - Temple of the impure

Hades Archer  Temple oxxlLabel: Hells Headbangers

Spielzeit: 33:37 min.

Genre: Black/Death Metal

Info: /

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Hades Archer kommen aus Chile und genauso klingen sie auch: Herrlicher Rumpel-Black/Death Metal knallt nach einem eher überflüssigen Intro aus den Boxen, dass Genrefreunde sofort ein paar Freudentränen in ihr Beinkleid verlieren dürften. Denn die Band ist weder grün hinter den Ohren, noch irgendeiner Weise dilettantisch. Die Formation gibt es nämlich schon seit 2006 und man hat auch bereits einen ganzen Haufen Veröffentlichungen (kleine wie große) auf dem Kerbholz. Auf "Temple of the impure" zeigen sie auf jeden Fall all ihr Können und ich würde mal behaupten, dass sie damit ihr bislang bestes Werk rausgehauen haben (ok, ich kenne nicht alle Splits und EPs der Kollegen - aber das ist egal...). Ob langsam, im Midtempo (wenn auch relativ selten), oder mit rasender Hochgeschwindigkeit - die Chilenen überzeugen in jeglicher Variation des Tempos, wobei es mir persönlich am Besten gefällt, wenn sie so richtig aggressiv draufhauen. Man merkt den Songs die Erfahrung der Musiker an, trotzdem verlieren sie nie die Begeisterung an ihrem brutalen Krach - man bekommt hier eine absolut frische, unglaublich enthusiastische Kapelle zu hören. Die Platte macht ordentlich Spaß, Freunde des typischen "Südamerika-Sounds" dürfen hier bedenkenlos zuschlagen!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. INTRO (IKKIBU ARDU)
2. CHAOS TERATOSIS CHIMERAS
3. THE GODS SOLD THIS WORLD FOR DESTRUCTION
4. CIRCUS OF ABOMINATIONS
5. SEX SEX SEX PERVERSIONS
6. GREAT MOON TIDE
7. HECATE UNDRESSED
8. UNUS CANTUS BESTIAE
9. TEMPLE OF THE IMPURE
10. APOLLYON'S BRIGHTNESS
11. THE WORLD INHERITANCE
12. OUTRO (HOMODEUS ABORTUNCTION)

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Mortiferum - Altar of Decay 

Mortiferum

Thy Feeble Saviour - And Darkness Fell

Thy Feeble Saviour

Inisans - Transition

Inisans  Transition

Dautha - Brethren Of The Black Soil

dautha coverxxl

Rivers Of Nihil - Where Owls Know My Name

Rivers Of Nihil2018xxl

Ascension - Under Ether

acension 2018xxl

The Grotesquery - The Lupine Anathema

the grotesquery 2018xxl

Sect Pigs - Crooked Backs

Sect Pig  Crooked backs

Traitor - Knee-Deep In The Dead

traitor knee xxl

Gravestone - Sickening

Gravestone Sickeningxxl

Oksennus - Kolme Toista

Oksennus  Kolme toista

Varathron - Patriarchs of Evil

Varathron  Patriarchs of evil

Usurpress - Interregnum

usurpress 2018xxl

Pungent Stench - Smut Kingdom

pungent stench coverxxl

Judaswiege - Ashes of the Heretic

Judaswiegexxl

Nihil Invocation + Funerary Temple - Occultic longing for the essence

Nihil Invocation  Funerary Templexxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

 uada tour 2018xxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

hate eternal tourxxl

marduk tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

carnal forge tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

Zum Seitenanfang