.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsSepticflesh - Codex Omega

Nadimac - Besnilo

Nadimac BesniloLabel: Xtreem Music

Spielzeit: 34:50 min.

Genre: Thrash Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

Kaum hat das Gehirn aufgrund des erfreulich kurzen Intros verstanden: "Hui, hier wird auf Serbisch gesungen" - schon wird man vom ersten Song "Palikuça" förmlich umgehauen: Heidewitzka, was gehen die Kollegen schnell und knackig zur Sache! Verdammt heftig, meine Herren, sehr cool! Extrem wütender Old School Thrash, schön brutal und aggressiv. Da wird man fast schon aus dem Takt gebracht, dass Song Nummer Drei verhältnismäßig langsam beginnt, aber keine Sorge, denn nach 'ner knappen Minute wird auch hier wieder fröhlich brutal drauflos geprügelt. Erfreulicherweise gestaltet sich der Großteil des Albums in dieser hohen Geschwindigkeit, wobei es die Serben durchaus verstehen, hier und da mal das Tempo ein wenig zu variieren. Darüber hinaus bauen die Kollegen immer wieder kleine technische Spielereien in ihren Sound ein, die eindrucksvoll beweisen, dass die Musiker ihre Instrumente verdammt gut beherrschen. Was allerdings auch nicht unbedingt verwundert, wenn man weiß, dass "Besnilo" nicht nur das fünfte Album in zehn Jahren darstellt, sondern man in dieser Zeit fast zwei Dutzend Splits produziert hat (Das hat ja fast schon Sabbat-Format!). Um auch nochmal kurz auf die Sprache zurückzukommen: Da das Serbische eine recht harsche Sprache ist, passt sie meines Erachtens wunderbar zum sehr wütenden Thrash der Band und der ziemlich angepisste Gesang von Fronter "Dača" wird dadurch nur noch verstärkt. Cooles Album, das jedem Freund des aggressiveren Thrash Metals gefallen dürfte - man versteht halt nur die Texte nicht...

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01. UVOD U BESNILO (THE INDIGNATION ECHO)
02. PALIKUCA (FLAMING VENDETTA)
03. JEDNOM NOGOM U GRADU (ESCAPISM AGAINST MODERNISM)
04. KAPITALIZAM JE KANIBALIZAM (CAPITALISM IS CANNIBALISM)
05. REVOLUCIJA U IZLOGU (SHOPPING REVOLUTION)
06. U PODRUMU ŽUTE KUCE (ORGAN MARKET BASEMENT)
07. ANATOMIJA POSLUŠNOSTI (ANATOMY OF OBEDIENCE)
08. ANALNI OVCAR (ANAL SHEPHERD)
09. TERAJ SE U KURAC (GO FUCK YOURSELF)
10. PRVI PUT SA KEVOM NA ŠEMU (MY MUM'S DRUGS)
11. RODJEN U OFSAJDU (NESPORTSKI DAN) (BORN IN OFFSIDE [ANTI-SPORT DAY])
12. ZEMLJA POVRACA (MOTHER EARTH IS VOMITING)
13. CRNA ŠTAMPA (DIARRHEA NEWSWEEK)
14. BEZ OGRADA, BEZ BARIJERA (AGAINST ELITISM, PRO UNITY)

XXL-Tipp

XXL Tipp Necrophobicxxl

Das hörst Du Dir an:

Unravel - Eras of Forfeit

unravel coverxxl

Teutonic Slaughter - Puppeteer of Death

Teutonic Slaughter xxl

Graveyard - Back to the Mausoleum

graveyard 2018xxl

Wreck - V is for Violence

wreckxxl

Krolok - When the moon sang our songs

Krolokxxl

Škan - Death Crown

skan coverxxl

Svederna - Svedjeland

Svederna

Wombbath - The Great Desolation

wombbath 2018xxl

Satanic Surfers - Back from Hell

Satanic Surfers  xxl

Drawn And Quartered - Hail Infernal Darkness

Drawn And Quartered  xxl

The Negative Bias + Golden Dawn: Split

The Negative Biasxxl

Gatekeeper - East of Sun

gatekeeper 2018xxl

Necros Christos - Domedon Doxomedon

necros christos coverxxl

Grá - Väsen

gr

Abhor - Occulta ReligiO

Abhor

Black Mass Pervertor - Life beyond the walls of flesh

Black Mass Pervertor

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

psoa 2018 aprilxxl

hate eternal tourxxl

marduk tourxxl

misery index tour 2018xxl

carnal forge tourxxl

sleep of the sunless tourxxl

aborted tour 2018xxl

hypo tour 2018xxl

Zum Seitenanfang