.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteNews

Cryptic Brood - Brain Eater

cryptic brood brain eaterxxlLabel: Xtreem Music

Spielzeit: 35:09 Min.

Genre: Doomiger Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

Hörprobe: Soundcloud

VÖ-Datum: 01. März 2017

Jaaaaaa, Blut, Gedärme und Gerödel - Cryptic Brood sind wieder da und haben uns ihren ersten kompletten Longplayer mitgebracht! Und das Teil ist noch derber, dreckiger und abgefuckter als alle vorangegangenen Tonträger der Kollegen. Der "Gesang", den sich das Trio teilt, ist echt unmenschlich - Es wird gegrowlt, gekreischt, geschrien - einfach herrlich kaputt! Die Death Metal Eruptionen sind grandios brutal und meilenweit von Hochglanz Death Metal entfernt, aber so richtig verdorben wird es, wenn das Tempo herausgenommen wird und der doomige Teil der Musik in Szene gesetzt wird. Dann wird es so richtig ranzig und extrem bösartig, dass dem Hörer das Blut in den Adern gefriert. Wer waren nochmal diese Autopsy? Also meiner Meinung nach sind Cryptic Brood die einzige Band weit und breit, die man mit der Legende auf eine Stufe stellen kann und zwar ganz locker! Es ist wirklich erstaunlich, was für eine Steigerung die Band in der kurzen Zeit ihres Bestehens schon hinter sich gebracht hat. So kann es gerne weitergehen! "Rotten Death Metal" nennen die Burschen selber ihre Musik und besser kann man es auch gar nicht auf den Punkt bringen! "Brain Eater" ist ein ganz zauberhaftes Stück Death Metal geworden, das mein Herz im Sturm erobert hat!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. A Box Full of Bones
2. Slurping Reeking Slime
3. Urban Coffin
4. Corroded Remains
5. Maggot-Infested Flesh
6. Ridden With Dementia
7. Gorging Severed Pieces
8. Brain Eater
9. Until it Starts to Rot

Tomb Mold - Full Album Stream

tomb mold xxlDas todesmetallische Duo Tomb Mold hat am Freitag das Debütalbum „Primordial Malignity“ auf Blood Harvest Records veröffentlicht. Auf der Homepage von Cvltnation wurde das Teil komplett in den Stream gestellt.

Tracklist:

1. Intro - They Grow Inside 04:08
2. Coincidence of Opposites 03:44
3. Bereavement of Flesh 03:39
4. Primordial Malignity 02:33
5. Merciless Watcher 03:47
6. Clockwise Metamorphosis 03:30
7. Twisted Trial 03:47
8. Vernal Grace - Outro 06:51

(Quelle: Band)

Light of the Morning Star - neuer Song online

light of the morning star 2017xxlLight Of The Morning Star werfen am 03. März via Iron Bonehead Productions mit "Nocta" den Nachfolger der letztjährigen "Cemetery Glow"-EP ins Rennen. Nun wurde mit "Ophidian" der zweite neue Track online gestellt.

Tracklist:

1. Nocta
2. Coffinwood
3. Serpent Lanterns
4. Grey Carriages
5. Crescentlight
6. Oleander Halo
7. Ophidian
8. Lord of All Graves
9. Five Point Star

Weiterlesen: Light of the Morning Star - neuer Song online

Svart Crown - neuer Song 'Khimba Rites' online

Svart crown 2017xxl2Am 03. März werden die Franzosen Svart Crown ihren neuen Arbeitsnachweis “Abreaction” via Century Media Records veröffentlichen. Heute wurde mit "Khimba Rites" der zweite neue Song online gestellt, den ihr unten hören könnt.

Tracklist:
Golden Sacrament (5:23)
Carcosa (3:44)
The Pact: To The Devil His Due (7:21)
Upon This Intimate Madness (4:38)
Khimba Rites (5:23)
Tentacion (3:34)
Orgasmic Spiritual Ecstasy (4:56)
Transsubstantiation (6:40)
Emphatic Illusion (5:43)
Lwas (1:10)
Nganda (6:08)

Weiterlesen: Svart Crown - neuer Song 'Khimba Rites' online

VI, Temple Of Baal & The Order Of Apollyon - kündigen Split 12" an

TEMPLE OF BAAL 2017xxlAm 31. März veröffentlichen Agonia Records eine gemeinsame Split 12“ der französischen Black Metal Kapellen VI, Temple of Baal und The Order Of Apollyon, auf der jede Band mit jeweils einem Track vertreten sein wird.

"Being a part of this split along with Temple of Baal and The Order Of Apollyon was an opportunity for us to release a new single track. We thought we were done for a while with creating new music since the release of De Praestigiis Angelorum, but it appeared that we still had more to do. Expect something slightly different from what we're known for. Expect something unique" (VI).

Weiterlesen: VI, Temple Of Baal & The Order Of Apollyon - kündigen Split 12" an

Woe - neuer Song 'The Din of the Mourning' online

woe 2017xxlDie US-Black Metaller Woe werden am 17. März ihr neues Album „Hope Attrition“ auf Vendetta veröffentlichen. Passend dazu wurde nun mit “The Din of the Mourning” an dieser Stelle der zweite neue Song online gestellt.

“Hope Attrition is the result of the most intense writing and demoing process since the first album,” kommentiert Chefdenker Grigg “The long break from playing and performing gave me the opportunity to approach WOE with a renewed energy and perspective. Grzesiek acted as co-producer and under his watchful eye, I wrote and scrapped nearly another album’s worth of material before settling on these, which then saw fine tuning at the hands of the full band. The world itself provided the ultimate motivation and pushed us darker, heavier, more oppressive, resulting in the strongest work in our catalog. We are particularly proud to be working with Vendetta on this release, as they are a partner who shares our dedication to our art.”

Weiterlesen: Woe - neuer Song 'The Din of the Mourning' online

Evocation - neuer Song 'Children Of Stone' online

evocation 2017xxlAm 10. März werden die Melo-Deather Evocation mit „The Shadow Archetype“ ihr erstes Album auf Metal Blade Records veröffentlichen. Passend dazu wurde an dieser Stelle mit 'Children Of Stone' der erste neue Track online gestellt. Das Coverartwork wurde von von Xaay abgeliefert.

Gitarrist Marko Palmén dazu: "Ich finde, es ist ein Schritt zu unseren Wurzeln und zugleich nach vorne. In vielerlei Hinsicht spiegelt es das Verhältnis zwischen mir und Simon wieder. Ich bin eher von der alten Schule, er stammt hingegen aus einer jüngeren Generation und steht auf technische Brutalität. Irgendwie haben wir beides verbunden, und heraus kam 'The Shadow Archetype'. Gleichzeitig haben sich die Mitglieder während des Schaffensprozesses bis an ihre Grenzen verausgabt, weshalb ich mir sicher bin, dass wir langfristig stolz auf die Scheibe sein dürfen."

Weiterlesen: Evocation - neuer Song 'Children Of Stone' online

Lantern - kündigen neues Album an

Lantern 2017xxlAm 17. März werden die finnischen Death Metaller Lantern ihre neue Scheibe „II: Morphosis“ via Dark Descent Records abliefern. Auf der Homepage vom on Decibel Magazine wurden nun zwei neue Tracks online gestellt.
Die Band kommentiert: “Black death over the fields of red! It has been said that Lantern's sophomore album II: Morphosis is a riff record, and the album’s opener is here to demonstrate this is not just empty hype. The crooked progressions, slimy vibes and otherworldly melodies will explain why this song had to be bestowed with a name as blunt and primitive as “Black Miasma.” Don't get us wrong: this song oozes darkness, disease and death, but it does so with style and taste. It's also further proof that the band is not keen on repeating itself, however still managing to keep that 'familiar yet so different' feel Lantern has carried throughout its 10-year long path."

Weiterlesen: Lantern - kündigen neues Album an

Pallbearer - neuer Song 'Thorns' online

pallbearer heartlessxxlPallbearer haben ihre nächste Doom-Wundertüte im Kasten und werden "Heartless" am 24. März auf Nuclear Blast veröffentlichen. Heute wurde der neue Track 'Thorns' online gestellt, den ihr unten hören könnt.

Die Band kommentiert die Vertragsunterzeichnung: „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Nuclear Blast für dieses Album. Wir folgen damit vielen Bands vor uns, die uns geholfen haben, unsere eigenen künstlerischen Wege zu finden.“

Tracklist:

01. I Saw The End
02. Thorns
03. Lie Of Survival
04. Dancing In Madness
05. Cruel Road
06. Heartless
07. A Plea For Understanding

Weiterlesen: Pallbearer - neuer Song 'Thorns' online

Kreator - neues Video 'Totalitarian Terror' online

kreator 2017xxlDie Thrasher Kreator haben ihre neue Scheibe „Gods Of Violence“ heute via Nuclear Blast veröffentlicht. Nun wurde zu dem Track "Totalitarian Terror" das passende Video online gestellt, das ihr unten sehen könnt.
Das Cover wurde vom Künstler Jan Meininghaus erstellt, der bereits für das Artwork der Limited Edition ihres letzten Albums »Phantom Antichrist« (2012), verantwortlich zeichnete und in der Vergangenheit für Bands wie Bolt Thrower oder Overkill arbeitete. 

Tracklist:

01. Apocalypticon
02. World War Now
03. Satan Is Real
04. Totalitarian Terror
05. Gods Of Violence
06. Army Of Storms
07. Hail To The Hordes
08. Lion With Eagle Wings
09. Fallen Brother
10. Side By Side
11. Death Becomes My Light

Weiterlesen: Kreator - neues Video 'Totalitarian Terror' online

Seite 9 von 47

XXL-Tipp

XXL Tipp 0417 Fetocide2

Das hörst Du Dir an:

The Ruins Of Beverast - Exuvia

the ruins of beverast 2017xxl 

Fetocide - Reckoning Dystopia

fetocidexxl

Necroblood - Collapse Of The Human Race

Necroblood Cover

Scumripper - Scumripper

scumripper 7 cover

Firespawn - The Reprobate

firespawn 2017xxl

Nightbringer - Terra Damnata

Nightbringer

Tiger Junkies - Green Tea Or Die (7")

tiger junkies green tea cover

Night Demon – Darkness Remains

night demon xxl

Resurgency - No Worlds... Nor Gods Beyond

Resurgencyxxl

Morbid Flesh - Rites Of The Mangled

morbid flesh rites of the mangled cover new

Vampire - With Primeval Force

vampire 2017 neuxxl

Profanity - The Art Of Sickness

PROFANITY  2017xxl

Evocation - The Shadow Archetype

evocation 2017xxl

Medico Peste - Herzogian Darkness

Medico Peste Herzogian Darkness

Venereal Baptism - Deviant Castigation Liturgy

VENEREAL BAPTISM Deviant Castigation Liturgy Cover

Imindain - The Enemy Of Fetters And Dwellers In The Woods

IMINDAIN UK The Enemy of Fetters and Dwellers in the Woods

 

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

partysan. februar 2017xxl

nailed tour darkxxl

rude tour 2017xxl

disbeliefxxl

Ascending Delusion Tourxxl

Mantar tour 2017xxl

revel in fleshxxl

Rotting Christ admat live 2017xxl

crowbarxxl

hello over xxl

Zum Seitenanfang