.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteKonzert BerichteRockHard Festival 2013

The Revival Tour – 02.11.2012, Hamburg, Uebel&Gefährlich

the revival tour Um die Pointe gleich vorweg zu nehmen: The Revival Tour wird mit großer Wahrscheinlichkeit DAS Konzert des Jahres 2012. Dies liegt jedoch weder am ungünstigen Veranstaltungsort, noch am in Teilen unangenehmen Publikum. Die Raumaufteilung im Ue&G eignet sich für Konzerte, gerade solche, bei denen der Blick auf die Bühne, auf das Zusammenspiel der Musizierenden essentiell ist, schlicht und ergreifend nicht. Nur eine Bar, selbige liegt vor dem Raucherraum und gegenüber des Ein- und Ausgangs, dazwischen, bei ausverkauftem Hause, Drängeln und Schubsen, denn ab Reihe fünf war bei einer Körpergröße unter 180cm kein Blick mehr auf die Bühne möglich und auf den gefühlten 100m von der Bühne bis zur Toilette wurde ich so übel beschimpft wie nicht einmal kumuliert in meinen vergangenen 20 Jahren Konzerterfahrungen.

Weiterlesen: The Revival Tour – 02.11.2012, Hamburg, Uebel&Gefährlich

Shakhtyor, Alphatrip – Grüner Jäger Hamburg CD-Releaseparty „Shaktyor“ 30.6.2012

flyer_cd-release_ii_webAn einem schwülwarmen Sommertag rufen die Hamburger von Shakhtyor zum doomigen Abend auf. Als Gäste anlässlich ihrer CD-Releaseparty waren ursprünglich Abest eingeladen, die jedoch leider aus persönlichen Gründen absagen mussten. Anstelle der Band treten spontan die Berliner Instrumentalisten von Alphatrip.

 

Weiterlesen: Shakhtyor, Alphatrip – Grüner Jäger Hamburg CD-Releaseparty „Shaktyor“ 30.6.2012

Droneburg II – 20.4.2012 Hafenklang Hamburg

droneburg-festivalBereits 2011 ist das Droneburg Festival ein großer Erfolg. Seinerzeit findet das Event an drei Locations unter der Sternbrücke statt mit Haupt- und Ausstellungshaus in der Mitte. Dieses Jahr jedoch hat das nicht sollen sein und das Festivalwird ins Hafenklang verlegt und verläuft zudem auf eintägiger Basis.
Die Auswahl der Bands ist derart exquisit, dass das Hafenklang bereits eine Weile vor Beginn restlos ausverkauft ist und es keine Abendkasse mehr gibt. Entsprechend tummeln sich vor Ort noch einige Fans um sich die Möglichkeit nicht entgehen zu lassen noch eine Karte zu ergattern.

Weiterlesen: Droneburg II – 20.4.2012 Hafenklang Hamburg

With Full Force 2012 - Festivalbericht

wff neueAuf dem Weg, zum Beispiel nach Wacken, wäre das Spiel „wo fahren wohl die anderen Autos alle hin?" ein eher kurzlebiger Zeitvertreib, sind Fahrzeuge sowie Insassen doch immer schon deutlich auf den zuführenden Straßen zu erkennen, nicht so auf dem Weg zum With Full Force. Erst auf der direkten Zufahrtsstraße zum Festivalgelände auf dem Flugplatz Roitzschjora traf man auf weitere Anreisende. Davon dann allerdings nicht gerade wenig und so freuten wir uns sehr über die Klimaanlage im gemieteten Kombi. Vor dem Check-In wollte erst einmal eine dreiviertel Stunde Blechraupe bei knappen 30°C im nachmittäglichen Sonnenschein durchgehalten werden. Immer noch besser als wie letztes Jahr im Sonnabendmorgen einsetzenden Dauerregen durchzuweichen.

Weiterlesen: With Full Force 2012 - Festivalbericht

Ministry in Hamburg/Docks (08. Juli)

ministryEs gab einige Ungereimtheiten, da Ministry selbst auf ihrer Facebook-Seite das Konzert um einen Tag nach hinten verschoben hatten. Das Docks aber klärte wiederum auf seiner Seite auf, dies sei ein Missverständnis, alles bliebe wie gehabt.
Nach dem frühen Einlass füllte sich das alte Kino nur schleppend, die Galerie war komplett gesperrt und an der Abendkasse gab es noch reichlich Tickets. Zum Beginn der Vorgruppe Djerv hatte sich dann der Raum doch schon gut zur Hälfte gefüllt. Ein kapuzenbehütetes Wesen betrat zum stampfenden Bassdrumbeat die Bühne und entledigte sich der Kopfbedeckung erst nach dem Opener. In Performance und Habitus erinnerte Fronterin Agnete Kjølsrud zeitweise an The Sounds-Sängerin Maja Ivarsson, liegt wohl an der nachbarschaftlichen Nähe Norwegens zu Schweden.

Weiterlesen: Ministry in Hamburg/Docks (08. Juli)

Seite 4 von 7

Unterkategorien

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Meyhnach - Non Omnis Moriar

Meyhnach Non Omnis Moriar CD DIGIPAK 63142 1

A Pale December - The Shrine of Primal Fire

A Pale Decemberxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang