.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsRevel In Flesh/Zombiefication: Split

XXL-Rock Interviews:

Home

Revel In Flesh - Manifested Darkness

revel in flesh 2013Label: F.D.A Rekotz

Spielzeit: 42:43 Min

Genre: Death Metal

Info: Facebook

CD kaufen: Amazon

Hörprobe: YouTube

VÖ-Datum: 12. April 2013

 

Holladiewaldfee! Hier sind aber ganz flotte Gesellen am Start. Kaum ein Jahr ist seit ihrem grandiosen Debüt „Deathevokation“ vergangen, schon sind die Herren aus Baden Württemberg wieder da! Das ist recht flott, sollte es sich bei „Manifested Darkness“ etwa um einen Schnellschuss handeln, um in der explodierenden einheimischen Death Metal Szene nicht unter zu gehen?

Nun schnell waren sie wirklich, aber auf dem Level des Vorgängers sind sie nicht….

Denn sie haben aber so was vonne Schüppe draufgelegt, dass es fast schon unglaublich ist, eine solche Steigerung in solch kurzer Zeit und das bei einem fast schon perfekten Debüt! War „Deathevokation„ meiner Meinung nach noch knietief im typischen Schwedentod verwurzelt (hach, wer liebt das nicht?), so haben die Kollegen für ihr neues Album die Türen ganz weit aufgemacht und ihren Sound spürbar erweitert! Keine Angst, es bewegt sich noch alles brav im Death Metal Bereich, es werden keine obskuren Experimente angestellt (wie Keyboards (pfui!), oder Frauengesang (igittigitt!!) integriert)!

Aber es wird nicht mehr nur durch die Schallmauer geprügelt, sondern vielmehr walzt sich das Abrisskommando wie ein ganzes Panzerregiment durch das vermoderte Unterholz, mal schnell, oft aber im langsameren Tempo. Hier wurde in letzter Zeit vermehrt Bolt Thrower oder Asphyx konsumiert habe ich fast das Gefühl! Die Soundwand ist unglaublich massiv und drückt einen vom ersten Takt an gegen die Wand. Wenn ich richtig informiert bin, hat auch der Mann mit den goldenen Fingern am Regler, nämlich Dan Swanö hier Hand angelegt und das ohnehin schon geile Songmaterial mit einer gewaltigen Produktion ausgestattet, die aber auch alles platt macht. Dazu kommt auch wieder mal ein herrliches Coverartwork, denn das Auge bangt ja bekanntlich mit!!

Also mit Verlaub, Revel In Flesh haben nicht nur gegenüber ihrem Vorgängeralbum noch mal zugelegt, sondern haben auch die Messlatte für geilen Death Metal dieses Jahr auf eine neue Bestmarke geschraubt! Songs wie „Warmaster“, „Torment in fire“ oder auch „Revel In flesh“ (wenn das nicht mal die ultimative Bandhymne wird?) ragen aus dem extrem guten Songmaterial noch mal extra heraus und reichen schon allein für eine 124%ige Kaufempfehlung!!! Besser geht´s im Moment nicht! Das ist einfach nur Death Metal in Perfektion!

Kaufen – Hören – Ausflippen!!!

Christian Hemmer

XXL-WertungXXL

Tracklist:
01. Revel in Flesh
02. Dominate the Rotten
03. Deathmarch
04. Manifested Darkness
05. Torment in Fire
06. The Maggot Colony
07. Operation Citadel
08. Warmaster
09. Rotting in the Void
10. Mass of burnt Deacy

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Meyhnach - Non Omnis Moriar

Meyhnach Non Omnis Moriar CD DIGIPAK 63142 1

A Pale December - The Shrine of Primal Fire

A Pale Decemberxxl

Untervoid – Untervoid

Untervoidxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang